RaboDirect verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich mit unserer Nutzung von Cookies einverstanden.

RaboDirect „Weltsparmonat“ endet mit Spendenaktion.

Über 10.000 Euro gehen an Vereine mit zukunftsweisenden Ideen zur Gewährleistung von mehr Lebensmittelsicherheit.

FRANKFURT - 01. November 2018.
Mit Aktionen, Tipps und Gewinnspielen feierte RaboDirect auf Facebook nicht nur den Weltspartag, sondern erklärte gleich den ganzen Oktober zum „Weltsparmonat“. Im Rahmen der Aktion spendete die holländische Direktbank über 10.000 Euro für den guten Zweck. An wen das Geld gehen sollte, konnten Teilnehmer im Rahmen eines Gewinnspiels anteilig mitbestimmen.

Wie viel Geld legen die Deutschen zurück? Welche Tricks machen das Sparen leichter? Und wie kann man dabei auch noch Gutes tun? Mit Fragen wie diesen bewegte RaboDirect im Oktober ihre Online-Community auf Facebook. Neben Tipps und spannenden Fakten rund ums sinnvolle Sparen standen beim „Weltsparmonat“ interaktive Inhalte im Fokus: Die Facebook-Nutzer konnten an Gewinnspielen und „Challenges“ teilnehmen, bei denen selbst die Preise ganz im Zeichen des Sparens standen. So wurden zum Beispiel Küchenmaschinen verlost, die helfen sollen, überschüssige Lebensmittel schnell und einfach zu verwerten und somit die Verschwendung  von wertvollen Zutaten zu reduzieren. Mit Blick auf die Wurzeln der Rabobank in der Lebensmittel- und Agrarwirtschaft, zu der auch RaboDirect gehört, galt der „Weltsparmonat“ auch als Anlass, ressourcenschonende Projekte gezielt zu fördern. Hier standen besonders Initiativen im Fokus, die die Verschwendung von Lebensmitteln vermeiden wollen. Darunter die Tafel Deutschland e.V., die als Dachverband der über 940 regionalen Tafeln ihre Mitglieder professionell unterstützt, ihre Interessen auf Bundes- und internationaler Ebene vertritt und die Tafel-Idee nach außen trägt. Zum Start des RaboDirect „Weltsparmonats“ ging daher eine Spende von 5.000 Euro an diesen Verein, der in diesem Jahr sein 25-jähriges Jubiläum feiert. Ebenso erhielt die Initiative Share the Meal, die als Teil des UN World Food Programmes die weltweit erste App gegen globalen Hunger anbietet, eine Spende von 200 Euro.

Weltsparmonat Ergebnisse

Teilnehmer entschieden über Verteilung der Spende.

Spenden für den guten Zweck krönten auch das Ende der „Weltsparmonat“-Aktion. Wie schon in den vergangenen Jahren, konnten die Teilnehmer darüber abstimmen, wie die weitere RaboDirect Spende unter drei Organisationen verteilt wird. Zur Wahl stand der Verein „Slow Food Deutschland“, der sich die Pflege der Essenskultur zur Aufgabe gemacht hat und sich für das traditionelle Lebensmittelhandwerk einsetzt. Ebenfalls im Rennen war das Stuttgarter Café „Raupe Immersatt“, in dem überschüssige, aber noch genießbare Lebensmittel eine zweite Chance bekommen. Der dritte Anwärter war die Initiative „United Against Waste“, die sich mit der Entwicklung praxistauglicher Lösungen zur Lebensmittelreduzierung in der Gastronomie beschäftigt. Die meisten Stimmen und damit ein Spendengeld in Höhe von 2.000 Euro erhielt das Café die „Raupe Immersatt“. Die anderen beiden Organisationen bekamen je 1.500 Euro, um ihr gemeinnütziges Engagement weiterzuführen.

„Sinnvoll sparen“ für weltweite Lebensmittelsicherheit.

Zukunftsweisende Projekte aus dem Lebensmittelbereich stehen bei der Rabobank, zu der RaboDirect gehört, seit jeher im Fokus. Unter dem Motto „Banking for Food“ setzt die Bank ihr Netzwerk im Agrar- und Nahrungsmittelsektor ein, um Lösungen für eine bessere Verfügbarkeit von Lebensmitteln zu fördern. Diese Unternehmensphilosophie steht auch im Fokus der aktuellen RaboDirect Kampagne „Sinnvoll sparen“. Mit einer 360-Grad-Kommunikation, deren Kernstück fünf Werbespots sind, macht die genossenschaftliche Bank deutlich: Wer sein Geld RaboDirect anvertraut, leistet gleichzeitig einen Beitrag für die Lebensmittelsicherheit und fördert weltweit zukunftsweisende Projekte und Initiativen.

Pressekontakt:

Havas PR
Assana Jensen
Tel.: +49 (0) 404 3175 123
E-Mail: Assana.Jensen@havaspr.com

Über RaboDirect Deutschland.

RaboDirect Deutschland ist ein Geschäftsbereich der deutschen Zweigniederlassung der Coöperatieve Rabobank U.A., einer holländischen Bankengruppe mit Sitz in Frankfurt am Main. Das Direktbankgeschäft wurde im Juni 2012 als neuer Geschäftsbereich der Zweigniederlassung Frankfurt errichtet und ist auf Sparprodukte für Privatkunden spezialisiert. Im Firmenkundengeschäft ist die deutsche Zweigniederlassung der 1898 als Genossenschaftsbank gegründeten Rabobank Gruppe bereits seit 1984 als Spezialist für Finanzierungen im Agrar- und Nahrungsmittelsektor tätig. Die Rabobank Gruppe ist einer der größten Finanzdienstleister der Niederlande. Inzwischen ist die Bank in 40 Ländern mit 8,5 Millionen Kunden und knapp 44.000 Mitarbeitern vertreten und verfügt über Einlagen von 340 Milliarden Euro (Stand 2017). Weitere Informationen im Internet auf www.rabodirect.de und www.rabobank.com.

Ihr Sparspezialist

Sitzung timeout

Sie sind seit einiger Zeit inaktiv. Wollen Sie sich jetzt abmelden?

Ihre Sitzung verfällt in wenigen Minuten.

Weitermachen Abmelden