RaboDirect verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich mit unserer Nutzung von Cookies einverstanden.

„Source Shakers“ gegen Lebensmittelverschwendung.

Europäische Aktionsplattform für zukunftsweisende Lösungen in puncto Ressourcenschonung.

FRANKFURT – 13. Februar 2018.
Lebensmittel sind zu wertvoll, um sie wegzuwerfen. Dennoch landen allein in Europa jedes Jahr etwa 88 Millionen Tonnen im Abfall. Mit der Aktionsplattform „Source Shakers“, die von der Rabobank unterstützt wird, gibt es bereits seit 2016 eine zentrale europäische Anlaufstelle für alle Partner entlang der Lieferkette, um gemeinsam Lösungen gegen die Ressourcenverschwendung zu entwickeln.

„Im Einklang mit unseren genossenschaftlichen Wurzeln sind wir davon überzeugt, dass eine gemeinsame Anstrengung aller Interessengruppen zu wirksamen und zukunftsfähigen Lösungen führen kann“, sagt Alain Cracau, Chef der Abteilung Sustainable Banking der Rabobank. Alle Partner entlang der Wertschöpfungskette und alle klugen Köpfe, die Lösungsideen haben, sind aufgerufen, mitzumachen und sich auf http://www.foodwastexperts.nl zu registrieren. Das können Hersteller oder Lieferanten sein, die verarbeitende Industrie oder der Handel, Wissenschaftler oder Start-ups, Studenten oder Verbraucher.

Das geballte Wissen und die praktischen Erfahrungen, die in dieser Gemeinschaft zusammenkommen, sollen dann beispielsweise im Rahmen von Seminaren, Konferenzen, Networking-Events oder einer Wirtschaftsakademie ausgetauscht und weitergegeben werden. Wie in einem Mixer („Shaker“) werden quasi die wichtigsten Quellen („Source“) angezapft, beziehungsweise die besten „Zutaten“ zusammengebracht, damit daraus dann eine tragfähige Zukunftsvision entstehen kann.

Lebensmittel wieder schätzen lernen.

Es gilt vor allem, die Abfallmenge zu reduzieren, indem etwa „Reste“ besser als bisher verwertbar gemacht werden. Nach Analysen des WWF werden in der Bundesrepublik pro Jahr über 18 Millionen Tonnen Lebensmittel weggeworfen.

Für eine Reduktion dieser Lebensmittelverschwendung steht der „Food to food“ Gedanke. Dabei sollen Programme, die diesen Kreislaufgedanken im Hinblick auf die Restabfallströme aufgreifen, weiterentwickelt und gefördert werden.

Ein Beispiel dafür ist die von der Rabobank unterstützte Initiative „Waste Factory“ (holländisch „Verspillingsfabriek“) des familiengeführten Catering-Unternehmens Hutten im niederländischen Veghel. Hier werden Restbestände von Fleisch, Kartoffeln, Gemüse und Obst gesammelt und im industriellen Stil verarbeitet. Das können übrig gebliebene, aber tadellose Lebensmittel von Großveranstaltungen sein, aber auch Produkte, die optisch nicht der Norm entsprechen oder deren Haltbarkeit in Kürze abläuft.

„Source Shakers“ und „Waste Factory“ sind nur zwei von zahlreichen zukunftsweisenden Projekten weltweit, die von der Rabobank unter dem Motto „Banking for Food“ als Finanzpartner gefördert werden, um die Lebensmittelversorgung nachhaltig sicherzustellen.

Pressekontakt:

Havas PR
Peter Giese
Tel. 0404 3175 138

Über RaboDirect Deutschland.

RaboDirect Deutschland ist ein Geschäftsbereich der deutschen Zweigniederlassung der Coöperatieve Rabobank U.A., einer holländischen Bankengruppe mit Sitz in Frankfurt am Main. Das Direktbankgeschäft wurde im Juni 2012 als neuer Geschäftsbereich der Zweigniederlassung Frankfurt errichtet und ist auf Sparprodukte für Privatkunden spezialisiert. Im Firmenkundengeschäft ist die deutsche Zweigniederlassung der 1898 als Genossenschaftsbank gegründeten Rabobank Gruppe bereits seit 1984 als Spezialist für Finanzierungen im Agrar- und Nahrungsmittelsektor tätig. Die Rabobank Gruppe ist einer der größten Finanzdienstleister der Niederlande. Inzwischen ist die Bank in 40 Ländern mit 8,5 Millionen Kunden und knapp 44.000 Mitarbeitern vertreten und verfügt über Einlagen von 340 Milliarden Euro (Stand 2017). Weitere Informationen im Internet auf www.rabodirect.de und www.rabobank.com.

Ihr Sparspezialist

Sitzung timeout

Sie sind seit einiger Zeit inaktiv. Wollen Sie sich jetzt abmelden?

Ihre Sitzung verfällt in wenigen Minuten.

Weitermachen Abmelden