RaboDirect verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich mit unserer Nutzung von Cookies einverstanden.

Förderung der Gründerszene.

Minister Altmaier will handeln. Die Rabobank auch.

FRANKFURT - 17. Dezember 2018.
Wirtschaftsminister Peter Altmaier sprach sich zuletzt im Herbst für eine intensivere Unterstützung innovativer Start-ups auf dem deutschen Markt aus: „Wir wollen mehr Gründerinnen und Gründer in Deutschland“, so Altmaier in einem Interview mit n-tv. Um eine intensivere Unterstützung innovativer Geschäftsmodelle geht es auch der Rabobank, zu der in Deutschland RaboDirect gehört. Der auf den Agrar- und Lebensmittelsektor spezialisierte Finanzdienstleister fördert im Rahmen seiner Strategie „Banking for Food“ zahlreiche Initiativen und sinnstiftende Projekte.

Um die Gründerszene im Lebensmittelsektor zu fördern, rief die Rabobank 2015 den internationalen Wettbewerb „FoodBytes!“ ins Leben. Bei dem zuerst in den USA an den Start gebrachten Pitch-Format geht es darum, die zukunftsweisendsten und innovativsten Start-ups im Lebensmittel- und Agrarsektor zu entdecken, ihnen Mentoren an die Seite zu stellen und sie mit dem FoodBytes!-Netzwerk zu verbinden, das sie bei der langfristigen unternehmerischen Etablierung auf dem Markt unterstützt.

Gründerszene

Auszeichnungen in drei Kategorien.

Bis heute standen bereits 210 Start-ups auf der FoodBytes!-Bühne und stellten sich im Rahmen von Pitches dem Urteil der Jury aus Preisrichtern, Unternehmen und Investoren. An den Events in Nordamerika, Europa und Australien nahmen bislang mehr als 3.800 Menschen aus 40 Ländern teil. Die Preise für die Teilnehmer von FoodBytes! werden in drei Kategorien vergeben: als Judges’ Choice Award, People’s Choice Award (Publikumspreis) und als Highly Commended Award.

Innovative Haltbarkeitskennzeichnungen für Lebensmittel.

Beim Londoner Debüt der Rabobank Veranstaltung im September dieses Jahres setzte sich beispielsweise das Start-up Mimica Lab aus Chester im Nordwesten Englands durch und erhielt den begehrten Publikumspreis. Mimica Lab arbeitet an einer leicht zugänglichen und erschwinglichen Haltbarkeitskennzeichnung für verderbliche Produkte aller Art, die sich zum weltweit anerkannten Garant für Frische bei Industrie, Verbrauchern und Communities entwickeln soll. Das ambitionierte Ziel: dem vorzeitigen Wegwerfen noch genießbarer Lebensmittel entgegenzuwirken. Ein Produkt aus der Ideenschmiede ist ein patentiertes Verfallsetikett, das mit der gleichen Geschwindigkeit wie das Lebensmittel „zerfällt“, da es aus Abfallstoffen der Lebensmittelindustrie hergestellt wird. Es bietet eine genaue Echtzeitanzeige der Frische des Produkts. In 2019 sollen erstmals Milchprodukte mit Mimica Touch ausgestattet werden. Mimica Lab wird als Gewinner des People’s Choice Awards seinen FoodBytes!-Pitch nun auch bei Rabobanks European Client Event im Mai 2019 vorstellen.

Der etwas andere Müsliriegel.

Ein weiterer FoodBytes!-Teilnehmer mit großem Zukunftspotenzial ist „ReGrained“ aus San Francisco. Das Start-up stellt Müsliriegel aus Nebenprodukten her, die bei der Bierproduktion entstehen. Die Gründer arbeiten mit Brauereien sowie der US-Behörde Food & Drug Administration zusammen, um weitere Ideen zur Verwertung ungenutzter Nebenprodukte der Bierherstellung zu entwickeln. ReGrained ist zudem Teilnehmer von Terra, dem Tech-Accelerator-Programm von Rabobank und RocketSpace, dem Coworking-Campus für Technologie- und New-Media-Start-ups in San Francisco. Dank Terra kooperiert das Unternehmen heute mit Branchengrößen wie dem Schweizer Konzern Givaudan (weltweit führender Hersteller von Aromen und Duftstoffen) und dem australischen Lebensmittel-Multi GrainCorp.

Die Rabobank ist davon überzeugt, dass Ideen wie diese, die Ressourcen schonen bzw. der Lebensmittelverschwendung entgegenwirken, unabdingbar sind, um die wachsende Weltbevölkerung ernähren zu können. Deshalb ist die Förderung innovativer Gründer aus dem Lebensmittel- und Agrarbereich ein wichtiger Bestandteil der „Banking for Food“-Strategie der Rabobank, ganz im Sinne ihrer langfristigen Zielsetzung „Growing a better world together“.

Pressekontakt:

Havas Hamburg GmbH
Assana Jensen
Tel.: +49 (0) 404 3175 123
E-Mail: Assana.Jensen@havas.com

Über RaboDirect Deutschland.

RaboDirect Deutschland ist ein Geschäftsbereich der deutschen Zweigniederlassung der Coöperatieve Rabobank U.A., einer holländischen Bankengruppe mit Sitz in Frankfurt am Main. Das Direktbankgeschäft wurde im Juni 2012 als neuer Geschäftsbereich der Zweigniederlassung Frankfurt errichtet und ist auf Sparprodukte für Privatkunden spezialisiert. Im Firmenkundengeschäft ist die deutsche Zweigniederlassung der 1898 als Genossenschaftsbank gegründeten Rabobank Gruppe bereits seit 1984 als Spezialist für Finanzierungen im Agrar- und Nahrungsmittelsektor tätig. Die Rabobank Gruppe ist einer der größten Finanzdienstleister der Niederlande. Inzwischen ist die Bank in 38 Ländern mit 8,4 Millionen Kunden und knapp 43.600 Mitarbeitern vertreten und verfügt über Einlagen von 347 Milliarden Euro (Stand 2018). Weitere Informationen im Internet auf www.rabodirect.de und www.rabobank.com.

Ihr Sparspezialist

Ihre Sitzung läuft demnächst ab.

Sie sind seit einiger Zeit inaktiv. Wollen Sie sich jetzt abmelden?

Ihre Sitzung verfällt in wenigen Minuten.

Weitermachen Abmelden