RaboDirect verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich mit unserer Nutzung von Cookies einverstanden.

Sparen macht sexy – Finanzpolster fördert Liebesglück!

Forsa-Sparstudie zeigt: Ersparnisse stimulieren die Paarbeziehung. Geldverschwendung hingegen ist ein Trennungsgrund.

FRANKFURT - 10. August 2015.
Noch auf der Suche nach dem Traumpartner? Ein Sparkonto könnte helfen: Jede dritte Frau und jeder dritte Mann finden Menschen attraktiv, die regelmäßig sparen. Unter den 18- bis 29-Jährigen ist sogar jeder Zweite dieser Auffassung. So das Ergebnis einer aktuellen repräsentativen Forsa-Umfrage im Auftrag von RaboDirect Deutschland.

Das „Angebot“ ist in Deutschland allerdings auch sehr groß: Wie die Studie ebenfalls zeigt, legen hierzulande 80 Prozent der Bevölkerung ab 18 Jahren monatlich einen gewissen Betrag zur Seite. Für 37 Prozent der Befragten ist das eine Summe zwischen 50 und 200 Euro. Jeder Dritte (33 %) spart sogar mehr als 200 Euro monatlich.
Hat Amors Pfeil dann getroffen, stärkt nicht nur eine gemeinsame Wohnung die Zweisamkeit. 58 Prozent der Deutschen, die in Partnerschaft leben, sind der Meinung, dass ein gemeinsames finanzielles Polster in einer Beziehung enger zusammenschweißt. Darin sind sich Männer und Frauen einig. „Denn mit den Ersparnissen auf einem Gemeinschaftskonto erfüllen sie sich kleine und größere Träume“, sagt Klaus Vehns, General Manager von RaboDirect. „Das kann ein Wochenend-Städtetrip sein, ein stilvolles Möbelstück oder ein geräumiges Familienauto.“
Umgekehrt wäre es für 43 Prozent der Partner ein Trennungsgrund, sollte die bessere Hälfte finanziell nicht haushalten können. Wenn es um harte Euro geht, versteht die Mehrheit keinen Spaß: Über die Hälfte der Befragten (52 %) ärgert sich darüber, wenn der oder die andere das Geld für unnütze Dinge ausgibt. Besonders sensibel sind in dieser Hinsicht junge Menschen: Fast zwei Drittel der 18- bis 29-Jährigen (63 %), die in einer Beziehung leben, bringt es auf die Palme, wenn beim Partner das Portemonnaie zu locker sitzt.

Die Details der Studienergebnisse werden Ihnen gerne zugeschickt. Einfach eine E-Mail an RaboDirectMarketing@rabobank.com senden.

Hinweis:
Für die repräsentative Forsa-Studie zum Thema „Sparverhalten“ wurden im Auftrag von RaboDirect Deutschland Anfang Juni 2015 insgesamt 1.002  Personen ab 18 Jahren befragt. Die Ergebnisse sind unter Quellenangabe
„Forsa/RaboDirect Deutschland“ frei zur Veröffentlichung.

Pressekontakt:

Havas PR
Assana Jensen
Tel.: +49 (0) 404 3175 123
E-Mail: Assana.Jensen@havaspr.com

Über RaboDirect Deutschland.

RaboDirect Deutschland ist ein Geschäftsbereich der deutschen Zweigniederlassung der Coöperatieve Rabobank U.A., einer holländischen Bankengruppe mit Sitz in Frankfurt am Main. Das Direktbankgeschäft wurde im Juni 2012 als neuer Geschäftsbereich der Zweigniederlassung Frankfurt errichtet und ist auf Sparprodukte für Privatkunden spezialisiert. Im Firmenkundengeschäft ist die deutsche Zweigniederlassung der 1898 als Genossenschaftsbank gegründeten Rabobank Gruppe bereits seit 1984 als Spezialist für Finanzierungen im Agrar- und Nahrungsmittelsektor tätig. Die Rabobank Gruppe ist einer der größten Finanzdienstleister der Niederlande. Inzwischen ist die Bank in 40 Ländern mit 8,5 Millionen Kunden und knapp 44.000 Mitarbeitern vertreten und verfügt über Einlagen von 340 Milliarden Euro (Stand 2017). Weitere Informationen im Internet auf www.rabodirect.de und www.rabobank.com.

Ihr Sparspezialist

Sitzung timeout

Sie sind seit einiger Zeit inaktiv. Wollen Sie sich jetzt abmelden?

Ihre Sitzung verfällt in wenigen Minuten.

Weitermachen Abmelden