RaboDirect verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich mit unserer Nutzung von Cookies einverstanden.

Kurioses zum Weltspartag 2013.

Von Mondfahrten und Hundefutter.

FRANKFURT - 30. Oktober 2013. Am 31.
Oktober feiert der Weltspartag seinen 88. Geburtstag: Seit seiner Einführung 1925 veranstalten Banken und Sparkassen jährlich Aktionen rund um die richtige Geldanlage. Deutschland ist seinen europäischen Nachbarn dabei einen Schritt voraus, denn in manchen Bundesländern ist der 31. Oktober ein Feiertag (Reformationstag), an dem Finanzinstitute nicht geöffnet haben. Der Weltspartag wird daher in Deutschland am letzten Arbeitstag vor dem 31. Oktober, im restlichen Europa einen Tag später gefeiert.

Auch wenn Deutschland einen Tag früher den Weltspartag ausruft: Beim Sparen macht den Holländern keiner was vor, so jedenfalls will es ein gern bedientes Klischee. Die Holländer wohnen im Wohnwagen, fahren lieber Fahrrad als Auto, sammeln leidenschaftlich Rabattmarken und Ermäßigungskarten und zahlen im Restaurant getrennt, anstatt großzügig die Rechnung zu übernehmen – in der englischen Sprache hat sich dafür sogar die Redewendung „Going Dutch“ durchgesetzt. Aber Sparen steht auch in Deutschland hoch im Kurs: Eine Google-Suche nach „Sparzielen“ liefert 83.500 Treffer. Und wofür sparen die Deutschen das ganze Geld? Neben Deutschlands liebstem Shopping gut Klamotten stehen Auto und Wohneigentum hoch im Kurs. Allerdings klettern die Neuwagenpreise schneller als das Einkommen, die Mieten sind auf Rekordniveau. Angesichts der Mondpreise für so manches Sparziel fragt man sich: Warum nicht gleich ein Flug zum Mond? Und tatsächlich: Auch dieser ist 44 Jahre nach der ersten bemannten Mondlandung immer noch ein beliebtes Thema im Netz. Unternehmen werben verstärkt mit sogenannten „Discounter-Flügen“ – oder, aus Kostengründen, mit dem preiswerten Vorbereitungstraining auf der Erde. Dieses können Sie bereits für einen knapp sechsstelligen Betrag durchlaufen.

Mit einem normalen Gehalt sind solche Wünsche nicht zu realisieren. Die holländische Online-Bank RaboDirect, kraft ihrer Wurzeln Experte in Sachen Sparen, hat sich deshalb auf die Suche nach geeigneten Spartipps gemacht und dabei kuriose Ratschläge entdeckt. Zum Beispiel der Vorschlag eines Tierbesitzers: „Kaufen Sie Hundefutter für Ihre Katze. Hier bekommt man eine größere Menge an Futter für das gleiche Geld und entsprechend portioniert ist das auch für Ihre Katze lecker.“ Von Käufern von Kosmetikprodukten wird hingegen Geduld verlangt. Der Vorschlag: „Gekaufte Seife nicht gleich verwenden. Packen Sie das Seifenstück aus und lassen Sie es 6 Wochen an der frischen Luft trocknen. Dadurch wird die Seife 10% ergiebiger“ – hier liegt der Spareffekt im wahrsten Sinne des Wortes auf der Hand.

In diesem Sinne: Viel Spaß beim Sparen und einen schönen Weltspartag!

Pressekontakt:

Havas PR
Peter Giese
Tel. 0404 3175 138

Über RaboDirect Deutschland.

RaboDirect Deutschland ist ein Geschäftsbereich der deutschen Zweigniederlassung der Coöperatieve Rabobank U.A., einer holländischen Bankengruppe mit Sitz in Frankfurt am Main. Das Direktbankgeschäft wurde im Juni 2012 als neuer Geschäftsbereich der Zweigniederlassung Frankfurt errichtet und ist auf Sparprodukte für Privatkunden spezialisiert. Im Firmenkundengeschäft ist die deutsche Zweigniederlassung der 1898 als Genossenschaftsbank gegründeten Rabobank Gruppe bereits seit 1984 als Spezialist für Finanzierungen im Agrar- und Nahrungsmittelsektor tätig. Die Rabobank Gruppe ist einer der größten Finanzdienstleister der Niederlande. Inzwischen ist die Bank in 40 Ländern mit 8,5 Millionen Kunden und knapp 44.000 Mitarbeitern vertreten und verfügt über Einlagen von 340 Milliarden Euro (Stand 2017). Weitere Informationen im Internet auf www.rabodirect.de und www.rabobank.com.

Ihr Sparspezialist

Sitzung timeout

Sie sind seit einiger Zeit inaktiv. Wollen Sie sich jetzt abmelden?

Ihre Sitzung verfällt in wenigen Minuten.

Weitermachen Abmelden