RaboDirect verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich mit unserer Nutzung von Cookies einverstanden.
Aussichtsfernrohr

Wie können wir helfen?

Freistellungsauftrag.

Was ist ein Freistellungsauftrag?

Ihre Zinserträge sind in Deutschland einkommensteuerpflichtig. Als Bank sind wir verpflichtet, die sogenannte Abgeltungsteuer direkt einzubehalten und an das Finanzamt abzuführen.

Allerdings hat jeder Steuerpflichtige einen Freibetrag – den Sparer-Pauschbetrag – mit einer gesetzlichen Höchstgrenze von

  • 801 Euro für Einzelpersonen,
  • 1.602 Euro für zusammenveranlagte Eheleute oder eingetragene Lebenspartner.

Mit einem Freistellungsauftrag machen Sie von Ihrem Freibetrag Gebrauch und weisen uns an, Ihre Kapitalerträge in Höhe Ihres erteilten Freistellungsbetrags vom Steuerabzug freizustellen.

Ihren Sparer-Pauschbetrag können Sie mit separaten Freistellungsaufträgen auf verschiedene Banken aufteilen.

Auch minderjährige Kontoinhaber haben einen eigenen Sparer-Pauschbetrag und können diesen über einen Freistellungsauftrag geltend machen.
 

War diese Information hilfreich? Schade, dass wir Ihnen mit unserer Antwort noch nicht weiterhelfen konnten. Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wie kann ich einen Freistellungsauftrag einrichten?

Ihren Freistellungsauftrag können Sie bequem online in Ihrem persönlichen Kontobereich einrichten oder ändern. Bitte erteilen Sie Ihren Auftrag unter „Meine Daten“ > „Steuerdaten“ > „Aktionen: Steuerdaten ändern“ > „Änderung“ unter Angabe Ihrer 11-stelligen Steueridentifikationsnummer (IdNr.).

Im Abschnitt „Freistellung für dieses Jahr“ beauftragen Sie einen Freistellungsauftrag für das laufende Kalenderjahr. Je nach steuerlicher Veranlagung wählen Sie „Getrennter“ oder „Gemeinsamer Freistellungsauftrag“ und geben den gewünschten Freistellungsbetrag an.

Genauso können Sie auch direkt die Freistellung für die kommenden Jahre einrichten. Dann gilt Ihr Freistellungsauftrag wie gewünscht bis auf Weiteres fort.

Klicken Sie jetzt auf „Weiter“. Im Falle eines gemeinsamen Freistellungsauftrags ergänzen Sie einmalig noch die Angaben für Ihren Ehepartner/Lebenspartner.

Abschließend autorisieren Sie Ihre Angaben mit Ihrem Digipass.

Zur Kontrolle Ihres Freistellungsauftrags sollten Sie nochmals „Meine Daten“ > „Steuerdaten“ aufrufen und sich den eingegebenen Auftrag anzeigen lassen.

Sie können auf diese Weise auch Ihren bereits ausgeschöpften Freistellungsbetrag einsehen und die Höhe Ihres Freistellungsbetrags gegebenenfalls im Laufe des Jahres anpassen.

War diese Information hilfreich? Schade, dass wir Ihnen mit unserer Antwort noch nicht weiterhelfen konnten. Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wie ändere ich einen Freistellungsauftrag?

Sie können Ihren Freistellungsauftrag jederzeit kostenlos ändern und aktualisieren. Die Änderung können Sie online auf Ihrer persönlichen Seite vornehmen. Einfach im Kontobereich anmelden, die Daten zu Ihrem Freistellungsauftrag unter „Meine Daten“ > „Steuerdaten“ noch bis zum 30.12.2016, 16.00 Uhr eingeben und alles mit Ihrem Digipass bestätigen. Eine Erhöhung des Freistellungsauftrags ist nur bis zur Höhe des gesetzlichen Sparer-Pauschbetrags möglich. Eine Herabsetzung ist nur bis zur Höhe der bereits von uns freigestellten Kapitalerträge realisierbar.

Sofern Sie Ihren Freistellungsauftrag schriftlich einreichen oder ändern möchten senden Sie uns das entsprechende Formular möglichst bis zum Jahresende zu.

War diese Information hilfreich? Schade, dass wir Ihnen mit unserer Antwort noch nicht weiterhelfen konnten. Vielen Dank für Ihr Feedback!

Unter welchen Voraussetzungen kann ich einen Freistellungsauftrag für ein Gemeinschaftskonto einrichten?

Die gesetzlichen Regelungen lassen die Einrichtung eines Freistellungsauftrags für Gemeinschaftskonten nur dann zu, wenn beide Kontoinhaber miteinander verheiratet sind bzw. in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft leben. Das heißt, die Voraussetzungen einer Zusammenveranlagung im Sinne des § 26 Absatz 1 Satz 1 EStG müssen erfüllt sein.

Haben Sie Ihren Familienstand bei uns korrekt hinterlegt, können Sie Ihren gemeinschaftlichen Freistellungsauftrag direkt in Ihrem persönlichen Kontobereich unter „Meine Daten“ > „Steuerdaten“ einrichten.

Für Gemeinschaftskonten, die von Verlobten, Wohngemeinschaften etc. geführt werden, kann leider kein Freistellungsauftrag erteilt werden.

War diese Information hilfreich? Schade, dass wir Ihnen mit unserer Antwort noch nicht weiterhelfen konnten. Vielen Dank für Ihr Feedback!

Auswirkung der unterjährigen Einreichung/Änderung eines Freistellungsauftrags

Auch ein unterjährig eingerichteter Freistellungsauftrag entfaltet Wirkung für das ganze Jahr. Wird ein Freistellungsauftrag unterjährig eingerichtet nachdem Kapitalerträge bereits dem Steuerabzug unterworfen wurden, werden diese rückwirkend bis zur Höhe des nachträglich eingereichten Freistellungsauftrags freigestellt. Die darauf entfallende einbehaltene Kapitalertragsteuer wird Ihnen von uns erstattet und ihrem Konto gutgeschrieben. 

Entsprechendes gilt bei einer nachträglichen Erhöhung des Freistellungsauftrags. Ein erteilter Freistellungsauftrag kann auch herabgesetzt werden. Eine Herabsetzung ist jedoch nur möglich soweit Ihnen gutgeschriebene Kapitalerträge noch nicht freigestellt wurden.

War diese Information hilfreich? Schade, dass wir Ihnen mit unserer Antwort noch nicht weiterhelfen konnten. Vielen Dank für Ihr Feedback!

Begrenzung und Aufteilung des Freistellungsauftrags

Der gesamte Freistellungsbetrag kann auf mehrere Kreditinstitute aufgeteilt werden. Das aufgeteilte Freistellungsvolumen darf dabei insgesamt den gesetzlichen Höchstbetrag des Freistellungsauftrags nicht übersteigen. Eine Beschränkung des Freistellungsauftrags auf ein einzelnes Konto bei einem Kreditinstitut ist nicht möglich. Auf die optimale und korrekte Verteilung müssen Sie als Steuerpflichtiger selbst achten. Eine Reduzierung des Freistellungsvolumens während des laufenden Jahres ist nur soweit möglich als der Freistellungsauftrag noch nicht in Anspruch genommen wurde. 

War diese Information hilfreich? Schade, dass wir Ihnen mit unserer Antwort noch nicht weiterhelfen konnten. Vielen Dank für Ihr Feedback!

Was ist die steuerliche Identifikationsnummer (TIN)?

Freistellungsaufträge, die ab dem 01.01.2011 erteilt werden, müssen die steuerliche Identifikationsnummer (IdNr oder auch TIN) enthalten. Die steuerliche Identifikationsnummer ist personenbezogen und bleibt ein Leben lang unverändert gültig und besteht aus 11 Ziffern. Sie wurde allen in Deutschland gemeldeten Bürgern in einem persönlichen Anschreiben des Bundeszentralamtes für Steuern mitgeteilt. Sie finden die steuerliche Identifikationsnummer auch in Ihrem letzten Einkommenssteuerbescheid. 

Sollte Ihnen die steuerliche Identifikationsnummer nicht mehr vorliegen, können Sie diese beim Bundeszentralamt für Steuern erneut anfordern.

War diese Information hilfreich? Schade, dass wir Ihnen mit unserer Antwort noch nicht weiterhelfen konnten. Vielen Dank für Ihr Feedback!

Jahressteuerbescheinigung.

Was ist eine Jahressteuerbescheinigung?

In der Jahressteuerbescheinigung führen wir Ihre im ganzen Kalenderjahr erwirtschafteten Kapitalerträge als Nachweis gegenüber dem Finanzamt auf.

Nach amtlichem Muster sind darin u. a. Angaben enthalten über

  • die Höhe der Kapitalerträge,
  • die Höhe des in Anspruch genommenen Sparer-Pauschbetrags,
  • die Höhe der einbehaltenen Kapitalertragsteuer, des Solidaritätszuschlags und der Kirchensteuer.

Die Jahressteuerbescheinigung stellen wir Ihnen zum Abruf in Ihrem persönlichen Kontobereich zur Verfügung.
 

War diese Information hilfreich? Schade, dass wir Ihnen mit unserer Antwort noch nicht weiterhelfen konnten. Vielen Dank für Ihr Feedback!

Für was benötige ich eine Steuerbescheinigung?

Die jährliche Steuerbescheinigung benötigen Sie dann, wenn Sie sich mit Ihren Kapitalerträgen veranlagen lassen möchten. Dies ist insbesondere dann sinnvoll, wenn Ihr persönlicher Spitzensteuersatz unterhalb des Steuersatzes der Abgeltungsteuer liegt (z. B. bei Geringverdienern).

War diese Information hilfreich? Schade, dass wir Ihnen mit unserer Antwort noch nicht weiterhelfen konnten. Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wie erhalte ich eine Steuerbescheinigung?

Die Jahressteuerbescheinigung wird Ihnen kostenlos online zum Abruf bereitgestellt.

War diese Information hilfreich? Schade, dass wir Ihnen mit unserer Antwort noch nicht weiterhelfen konnten. Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wann erhalte ich meine Steuerbescheinigung?

Wir benachrichtigen Sie per Mail, sobald die Steuerbescheinigung für 2018 in Ihrem persönlichen Kontobereich zum Download zur Verfügung steht. Im Regelfall geschieht dies innerhalb der ersten zwei Monate des darauffolgenden Jahres.

War diese Information hilfreich? Schade, dass wir Ihnen mit unserer Antwort noch nicht weiterhelfen konnten. Vielen Dank für Ihr Feedback!

Nichtveranlagungsbescheinigung.

Was ist eine Nichtveranlagungsbescheinigung?

Bei Vorlage einer Nichtveranlagungsbescheinigung entfällt der Einbehalt von Kapitalertragsteuer (Abgeltungsteuer).

Die Beantragung und Einreichung einer Nichtveranlagungsbescheinigung ist sinnvoll, wenn die von Ihnen erzielten Kapitalerträge den Sparerfreibetrag und damit auch das Freistellungsvolumen eines Freistellungsauftrags übersteigen, Ihre Einkünfte insgesamt aber so gering sind, dass der sogenannte Grundfreibetrag nicht überschritten wird.

Bei Vorlage einer Nichtveranlagungsbescheinigung ist damit die Einreichung eines Freistellungsauftrags zur Steuerfreistellung erzielter Kapitalerträge entbehrlich. Wurde bereits ein Freistellungsauftrag eingerichtet, ruht dieser während der Gültigkeit der Nichtveranlagungsbescheinigung. Nach Ablauf der Nichtveranlagungsbescheinigung lebt der Freistellungsauftrag wieder auf, sofern er nicht nicht befristet wurde und zum Zeitpunkt des Ablaufs der Nichtveranlagungsbescheinigung ebenfalls beendet war.
 

War diese Information hilfreich? Schade, dass wir Ihnen mit unserer Antwort noch nicht weiterhelfen konnten. Vielen Dank für Ihr Feedback!

Welche Nichtveranlagungsbescheinigung benötige ich?

Als natürliche Person mit Einkünften aus Kapitalvermögen im Privatvermögen benötigen Sie die Nichtveranlagungsbescheinigung des Typs NV-01.

War diese Information hilfreich? Schade, dass wir Ihnen mit unserer Antwort noch nicht weiterhelfen konnten. Vielen Dank für Ihr Feedback!

Einreichung einer Nichtveranlagungsbescheinigung

Bitte senden Sie uns bei Bedarf die Nichtveranlagungsbescheinigung per Post im Original zu. Bitte geben Sie im Begleitschreiben Ihren Namen und Ihre Kontonummer bei RaboDirect an.

War diese Information hilfreich? Schade, dass wir Ihnen mit unserer Antwort noch nicht weiterhelfen konnten. Vielen Dank für Ihr Feedback!

Zeitliche Begrenzung der Nichtveranlagungsbescheinigung

Eine Nichtveranlagungsbescheinigung ist maximal drei Jahre gültig. 

War diese Information hilfreich? Schade, dass wir Ihnen mit unserer Antwort noch nicht weiterhelfen konnten. Vielen Dank für Ihr Feedback!

Abgeltungssteuer.

Was ist die Abgeltungsteuer?

Die Abgeltungsteuer stellt eine besondere Form der Besteuerung von Kapitalerträgen dar und gilt für alle Kapitalerträge, die von einer Privatperson mit Wohnsitz in Deutschland erzielt werden. Unter die Abgeltungsteuer fallen insbesondere Zinsen, Dividenden und realisierte Kursgewinne.

Bei Kapitalerträgen, die über ein inländisches Kreditinstitut erzielt werden (sog. auszahlende Stelle), zieht das Kreditinstitut die anfallende Steuer gleich bei der Gutschrift der Erträge ab.
 

War diese Information hilfreich? Schade, dass wir Ihnen mit unserer Antwort noch nicht weiterhelfen konnten. Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wie hoch ist der Abgeltungsteuersatz?

Der Steuersatz der Abgeltungsteuer beträgt 25%. Hierauf wird noch der Solidaritätszuschlag von derzeit 5,5% (zusammen 26,375%) und auf Antrag Kirchensteuer erhoben. Da die Kirchensteuer eine steuerlich abzugsfähige Sonderausgabe darstellt, reduziert sie bei Beantragung des Kirchensteuerabzugs die einzubehaltene Abgeltungsteuer. Die Gesamtbelastung mit Abgeltungsteuer und Kirchensteuer ist abhängig vom Kirchensteuersatz und beträgt entweder ca.

  • 27,82 % (bei 8% Kichensteuer) oder 
  • 27,99 % (bei 9% Kirchensteuer)
War diese Information hilfreich? Schade, dass wir Ihnen mit unserer Antwort noch nicht weiterhelfen konnten. Vielen Dank für Ihr Feedback!

Kann oder muss ich trotz Abgeltungsteuer meine Kapitalerträge bei der Steuererklärung angeben?

Nein. Kapitalerträge des Privatvermögens, die durch ein inländisches Kreditinstitut ausgezahlt und dem Steuerabzug unterzogen wurden, müssen nicht mehr in der Steuererklärung angegeben werden, falls auch sämtliche auf die Erträge entfallende Kirchensteuer bereits von der Bank einbehalten wurde. Die einbehaltene Kapitalertragsteuer entfaltet insoweit abgeltende Wirkung.

Eine freiwillige Veranlagung der Kapitalerträge kann in Einzelfällen allerdings auch vorteilhaft sein. Näheres besprechen Sie bitte mit Ihrem steuerlichen Berater.
 

War diese Information hilfreich? Schade, dass wir Ihnen mit unserer Antwort noch nicht weiterhelfen konnten. Vielen Dank für Ihr Feedback!

Kann ich von der Abgeltungsteuer Abstand nehmen? (Antrag auf Nicht-Abzug)

Eine eigenständige Abstandnahme von der Abgeltungsteuer ist nicht möglich. Sofern ihr individueller Spitzensteuersatz niedriger als der Abgeltungsteuersatz von 25% sein sollte, kann dies im Rahmen einer (freiwilligen) Veranlagung berücksichtigt werden.

War diese Information hilfreich? Schade, dass wir Ihnen mit unserer Antwort noch nicht weiterhelfen konnten. Vielen Dank für Ihr Feedback!

Kirchensteuer.

Was passiert, wenn ich keiner steuererhebenden Religionsgemeinschaft angehöre?

Sind Sie nicht kirchensteuerpflichtig oder haben beim Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) einen Sperrvermerk erteilt, meldet uns das BZSt bei der automatisierten Abfrage Ihrer Religionszugehörigkeit einen sogenannten Nullwert, der keine Rückschlüsse auf Ihre Konfession zulässt. Dementsprechend wird durch uns auch keine Kirchensteuer einbehalten und an das Finanzamt abgeführt.

War diese Information hilfreich? Schade, dass wir Ihnen mit unserer Antwort noch nicht weiterhelfen konnten. Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wird Kirchensteuer abgeführt, wenn ich einen Freistellungsauftrag erteilt habe?

Ihre Zinserträge sind im Rahmen Ihres erteilten Freistellungsauftrags steuerfrei. Es fällt keine Kirchensteuer an. Erst wenn auf Ihre Zinserträge Kapitalertragsteuer zu erheben ist, wird auch automatisch die abzuführende Kirchensteuer einbehalten und abgeführt, sofern uns Ihre Religionszugehörigkeit im automatisierten Abfrageverfahren bereits gemeldet wurde.

War diese Information hilfreich? Schade, dass wir Ihnen mit unserer Antwort noch nicht weiterhelfen konnten. Vielen Dank für Ihr Feedback!

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit RaboDirect die Kirchensteuer automatisch für mich abführen kann?

Um die Kirchensteuer auf anfallende Kapitalertragsteuer ab 2015 einzubehalten und direkt abführen zu können, müssen wir Ihre Religionszugehörigkeit zum Stichtag 31.08.2014 beim BZSt abgefragt haben. Der Kirchensteuerabzug beginnt also mit Wirkung zum Folgejahr zur sogenannten Regelabfrage.

Damit uns Ihr sogenanntes Kirchensteuerabzugsmerkmal vom BZSt mitgeteilt werden kann, halten Sie bitte Ihre persönlichen Daten bei uns aktuell.
 

War diese Information hilfreich? Schade, dass wir Ihnen mit unserer Antwort noch nicht weiterhelfen konnten. Vielen Dank für Ihr Feedback!

Was gilt für meinen bereits erteilten Antrag auf Einbehalt der Kirchensteuer?

Haben Sie einen Antrag auf Einbehalt der Kirchensteuer bei uns gestellt, gilt dieser nur noch für 2014.

Mit Einführung des automatischen Kirchensteuerabzugs ab 2015 erfolgt der Einbehalt und die Abführung der Kirchensteuer auf Basis des uns vom Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) gemeldeten Kirchensteuerabzugsmerkmals.
 

War diese Information hilfreich? Schade, dass wir Ihnen mit unserer Antwort noch nicht weiterhelfen konnten. Vielen Dank für Ihr Feedback!

Welche Konten sind vom automatischen Kirchensteuerabzug betroffen?

Der automatisierte Kirchensteuerabzug gilt grundsätzlich für alle bei uns geführten Konten.

Bei Gemeinschaftskonten können wir die Kirchensteuer jedoch nur abführen, wenn die Kontoinhaber miteinander verheiratet sind bzw. in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft leben und uns dies entsprechend angegeben haben.

Ausnahmen vom Kirchensteuerabzug für einzelne Kontoverbindungen sind nicht möglich.
 

War diese Information hilfreich? Schade, dass wir Ihnen mit unserer Antwort noch nicht weiterhelfen konnten. Vielen Dank für Ihr Feedback!

Was gibt es bei Gemeinschaftskonten zu beachten?

Voraussetzung für die Erhebung von Kirchensteuer bei Gemeinschaftskonten ist, dass die Kontoinhaber Ehepartner bzw. eingetragene Lebenspartner sind und uns dies entsprechend angegeben haben.

Jeder Kontoinhaber entrichtet seine Kirchensteuer auf die Hälfte der berechneten Kapitalertragsteuer. Ist nur ein Kontoinhaber kirchensteuerpflichtig oder liegt uns die Religionszugehörigkeit nur für einen Kontoinhaber vor, wird nur dessen Kirchensteueranteil abgeführt.
 

War diese Information hilfreich? Schade, dass wir Ihnen mit unserer Antwort noch nicht weiterhelfen konnten. Vielen Dank für Ihr Feedback!

Was passiert, wenn sich meine Religionszugehörigkeit ändert?

Der automatisierte Kirchensteuereinbehalt für ein Kalenderjahr wird aufgrund Ihres Kirchensteuerabzugsmerkmals vorgenommen, das uns vom Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) zum Stichtag 31. August des Vorjahres gemeldet wird.

Der Kirchensteuerabzug beginnt also mit Anfang des der Regelabfrage beim BZSt folgenden Kalenderjahres und wird dann entsprechend für dieses ganze Kalenderjahr vorgenommen.

Hat sich Ihre Religionszugehörigkeit nach dem Stichtag geändert, erhalten wir Ihr neues Kirchensteuerabzugsmerkmal erst mit der nächsten Regelabfrage und berücksichtigen dieses im der Abfrage folgenden Kalenderjahr.
 

War diese Information hilfreich? Schade, dass wir Ihnen mit unserer Antwort noch nicht weiterhelfen konnten. Vielen Dank für Ihr Feedback!

Kann ich dem automatischen Abruf meiner Religionszugehörigkeit widersprechen?

Ja. Sind Sie mit der automatisierten Abfrage Ihrer Kirchensteuermerkmale nicht einverstanden, können Sie beim Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) Widerspruch gegen den Datenabruf einlegen.

Das Formular für den Widerspruch (Erklärung zum Sperrvermerk) gibt’s direkt beim BZSt zum Download:

Ihre Kirchensteuermerkmale werden uns dann nicht mitgeteilt. An den kirchensteuerlichen Verpflichtungen ändert der Sperrvermerk jedoch nichts; es unterbleibt lediglich der Abzug direkt an der Quelle. Den kirchensteuerlichen Pflichten müssen Sie dann selbst gegenüber dem Finanzamt im Rahmen Ihrer Einkommensteuererklärung nachkommen.

Weiterführende Informationen finden Sie im Webportal des BZSt.

War diese Information hilfreich? Schade, dass wir Ihnen mit unserer Antwort noch nicht weiterhelfen konnten. Vielen Dank für Ihr Feedback!
Ihr Sparspezialist

Sitzung timeout

Sie sind seit einiger Zeit inaktiv. Wollen Sie sich jetzt abmelden?

Ihre Sitzung verfällt in wenigen Minuten.

Weitermachen Abmelden