Banking for Food - Feld mit Sonnenuntergang.

Banking for Food

Schon heute leben rund sieben Milliarden Menschen auf unserer Erde – Tendenz steigend. Unter dem Leitgedanken „Banking for Food“ fördern wir viele internationale Projekte, um eine zuverlässige Versorgung der Weltbevölkerung sowie faire Bedingungen in den Erzeugerländern zu unterstützen. In diesem Zusammenhang setzen wir auch immer wieder Zeichen gegen die zunehmende Verschwendung von Lebensmitteln. Unser Einsatz basiert auf dem fundierten Know-how sowie der Erfahrung der Rabobank, die bereits seit ihrer Gründung einen Fokus auf Finanzierungen im Bereich der Agrar- und Lebensmittelwirtschaft hat. Dies zusammen ermöglicht es uns, einen wertvollen Beitrag zur globalen Nahrungsmittel­sicherheit zu leisten. Heute und in Zukunft.

Filtern nach:

Mann mit Kühen

Rabo­bank und FAO starten Part­ner­schaft

Mehr Nachhaltigkeit in der Lebensmittelbranche – das ist das Ziel, dass die Rabobank gemeinsam mit der FAO (Food and Agriculture Organization) vorantreibt. Zusammen mit der Nahrungsmittel- und Landwirtschaftsbranche möchten die Partner Kleinbauern in Schwellenländern beim Wandel zu mehr Nachhaltigkeit helfen.

Weiterlesen
Luftaufnahme Feld

För­de­rung nach­hal­tig­er Land­wirt­schaft

Gemeinsam mit dem UN-Umweltprogramm hat die Rabobank den AGRI3 Fund ins Leben gerufen. Damit werden Know-how und finanzielle Mittel bereitgestellt, um die Umstellung auf eine nachhaltige Landwirtschaft zu finanzieren. Der AGRI3 Fund hat im Sinne einer klimafreundlichen Lösung dabei die gesamte Wertschöpfungskette im Visier.

Weiterlesen
ACPCU Kooperative

Weit mehr als eine Spende in die „Kaffeekasse“.

Was darf’s sein? Ob Kaffee, Es­pres­so, Cap­puc­cino oder Latte Macchiato – Kaffee ist un­be­strit­ten bei uns Deutschen der Munter­macher Num­mer Eins. Leider pro­fi­tier­en aber viele Klein­bauern in den Anbauländern nicht von diesem Milliarden­geschäft. Die Rabobank bietet deshalb Kredit­programme speziell für regionale Klein­bauern­ko­operativen. 

Weiterlesen

Namelok Stiftung

Flüssig bleiben in Sachen Trink­wasser.

Über 70 Prozent der Erde sind von Wasser bedeckt. Doch nur ein vergleichsweise geringer Teil davon ist Trinkwasser und ca. 2,1 Milliarden Menschen haben laut der Weltgesundheitsorganisation WHO dazu noch nicht einmal sicheren Zugang.

Weiterlesen
Source Shakers

Das beste Re­zept ge­gen Lebens­mittel­ver­schwen­dung.

Etwa 88 Millionen Tonnen wertvoller Lebensmittel werden allein in Europa Jahr für Jahr entsorgt. Wenn wir diese Verschwendung ausbremsen möchten, sind innovative Konzepte gefragt. Daher unterstützt die Rabobank bereits seit 2016 die europäische Aktionsplattform „Source Shakers“. Hier bringen sich kluge Köpfe aktiv ein, um sich zum Thema Ressourcenschonung auszutauschen und gemeinsam mehr zu erreichen.

Weiterlesen
Baumwollbauer in Indien

So bringt das „weiße Gold“ fairen Lohn.

Ein Drittel der weltweiten Anbauflächen für Baumwolle liegt in Indien. Doch vom sogenannten „weißen Gold" können die Kleinbauern in vielen armen Regionen kaum existieren. Denn die Preise werden in der Regel von einflussreichen Zwischenhändlern diktiert. Die Kooperative „Chetna Organic Agricultural Producers" stärkt den Kleinbauern den Rücken und sichert ihre Existenz - gefördert mit einem Darlehen von der Rabobank, zu der auch RaboDirect gehört.

Weiterlesen

Pflanze sprießt aus dem Boden
Als Bank mit genossenschaftlichen Wurzeln sind wir fest in der Gesellschaft verankert und leisten einen wirtschaftlichen und sozialen Beitrag.

Wiebe Draijer,
Vorstandsvorsitzender der Rabobank


Rabobank Foundation

Seit vierzig Jahren spenden lokale Banken der Rabobank Gruppe einen Teil ihrer Einnahmen an die Rabobank Fundation. So kann die Stiftung Darlehen an Kleinbauern vergeben, um ihnen vor Ort Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten und so ihre wirtschaftliche Situation zu verbessern. Das Ziel: die langfristige Sicherung ihrer Unabhängigkeit als landwirtschaftliche Betriebe.

Rabo Partnerships

Die Rabobank Gruppe unterhält im Rahmen ihrer Entwicklungshilfeprojekte Allianzen zu regionalen Partnerbanken in vielen Ländern. Sie unterstützt diese dabei, zu modernen Finanzinstituten heranzuwachsen, damit diese den lokalen Landwirtschaftsbetrieben den Rücken stärken und ihnen den Weg zu einem einträglichen Wirtschaften ebnen können.

Ihre Sitzung läuft demnächst ab.

Sie sind seit einiger Zeit inaktiv. Wollen Sie sich jetzt abmelden?

Ihre Sitzung verfällt in wenigen Minuten.

Weitermachen Abmelden