RaboDirect verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich mit unserer Nutzung von Cookies einverstanden.
Kickstart Food Rabobank

Das beste Rezept gegen Lebensmittelverschwendung.

Die Rabobank fördert „Source Shakers“ für aktiven Know-how-Transfer.

Etwa 88 Millionen Tonnen wertvoller Lebensmittel werden allein in Europa Jahr für Jahr entsorgt. Wenn wir diese Verschwendung ausbremsen möchten, sind innovative Konzepte gefragt. Daher unterstützt die Rabobank bereits seit 2016 die europäische Aktionsplattform „Source Shakers“. Hier bringen sich kluge Köpfe aktiv ein, um sich zum Thema Ressourcenschonung auszutauschen und gemeinsam mehr zu erreichen.

Beste Zutaten für zukunftsfähige Lösungen.

„Source Shakers“ bietet allen engagierten Teilnehmern ein Forum für Wissens- und Erfahrungsaustausch – Verbrauchern, Studenten, Wissenschaftlern, Herstellern, Start-ups oder Firmen aus Handel und Industrie. Dabei ist der Name „Source Shakers“ durchaus wörtlich zu nehmen: Das Wissen und die Inspirationen aus verschiedenen Quellen – sprich: „Sources“ – fließen auf der Plattform zusammen. Aus diesen Zutaten entsteht dann ein spannender Mix -ein „Shake“- aus lösungsorientierten Ansätzen, wie man der Verschwendung von Lebensmitteln entgegenwirken kann.

Offen für Denkanstöße aus verschiedenen Quellen.

Die Aktionsplattform „Source Shakers“ steht jedem offen, der interessante Denkanstöße zum Thema Ressourcenschonung mit anderen teilen möchte. Man braucht sich nur unter www.foodwastexperts.nl zu registrieren und kann dann seine persönlichen Ideen einbringen. Im Rahmen von Seminaren, Konferenzen und ähnlichen Networking-Events wird dieser Austausch noch weiter vertieft.

Source Shakers Forum
Lebensmittel

Netzwerker willkommen – wir sind dabei!

Die Rabobank war von Anfang an erklärter Fan dieser Aktionsplattform. Schließlich unterstützen wir unter dem Leitgedanken „Banking for Food“ seit jeher sinnvolle Projekte auf der ganzen Welt, die sich für eine zukunftsweisende Versorgung und einen schonenden Umgang mit Ressourcen einsetzen. Kennen Sie beispielsweise die niederländische Initiative „Waste Factory“, die aus Restbeständen wertvoller Lebensmittel eine ganze Produktlinie herstellt?

Im Einklang mit unseren genossenschaftlichen Wurzeln sind wir davon überzeugt, dass eine gemeinsame Anstrengung aller Interessensgruppen zu wirksamen und zukunftsfähigen Lösungen führt.

Alain Cracau, Chef der Abteilung „Sustainable Banking“ der Rabobank.

Bewusster Denken erschließt Perspektiven.

Know-how bündeln und Erfahrungen austauschen – die Aktionsplattform „Source Shakers“ bietet ein Forum für engagierte Ideen im Einsatz gegen die zunehmende Verschwendung von Lebensmitteln. Denn in der Gemeinschaft lassen sich clevere Denkansätze und Inspirationen wesentlich lösungsorientierter in die Tat umsetzen. Genau dies liegt der Rabobank am Herzen. Wir unterstützen zahlreiche Projekte, die zum Ziel haben, mehr Wertschätzung für Lebensmittel zu schaffen im Sinne einer zukunftsweisenden Sicherung bzw. Verbesserung der Lebensmittelversorgung. 


Sojapflanze

Soja – vom Futter­mittel zur viel­fältigen Nahrungs­quelle.

Viele Jahre vorrangig als Futter­mittel eingesetzt, erobert Soja inzwischen auch unseren Speise­plan. Ob Soja­milch oder Tofu – der Trend zu veganer Ernährung verstärkt die Nach­frage. Umso wichtiger sind daher Konzepte für nachhaltigen Anbau, der die Umwelt in den Erzeuger­ländern nicht über Gebühr belastet.

Weiterlesen
School Lunch

Junge Le­bens­mit­tel­ret­ter gesucht!

Zeichen setzen gegen die Verschwendung von Lebensmitteln – das ist die Idee hinter dem Bildungsprojekt „School Lunch“, bei dem RaboDirect gemeinsam mit dem Verein RESTLOS GLÜCKLICH Grundschulen nachhaltige Koch-Workshops ermöglicht. Seit dem Start des Projekts in 2018 werden jedes Schuljahr neue Kurse ausgeschrieben, dieses Jahr erstmalig auch im Rahmen eines Kreativwettbewerbs.

Weiterlesen
Müllberge

Nachhaltig eingetütet.

Jahr für Jahr gelangen Tonnen von Plastikmüll in den Umlauf und anschließend in unsere Meere. Doch leider ist es als Verbraucher nach wie vor schwierig, beim täglichen Einkauf Verpackungen aus Kunststoff zu vermeiden. Höchste Zeit, dass jemand eine echte Alternative bietet! 

Weiterlesen
Ihr Sparspezialist

Ihre Sitzung läuft demnächst ab.

Sie sind seit einiger Zeit inaktiv. Wollen Sie sich jetzt abmelden?

Ihre Sitzung verfällt in wenigen Minuten.

Weitermachen Abmelden