School Lunch goes digital

School Lunch goes digital

Wir machen junge Lebensmittelretter*innen schlau – auch in Coronazeiten

In Kooperation mit dem Verein RESTLOS GLÜCKLICH e. V. ermöglicht RaboDirect seit 2018 im Rahmen des Bildungsprojekts „School Lunch“ an Berliner Grundschulen Workshops über den Wert unserer Lebensmittel. Beim gemeinsamen Kochen erfahren Kinder dabei auf anschauliche Weise, wie wertvoll Lebensmittel sind und wie man der steigenden Verschwendung Paroli bieten kann. Aufgrund der Coronakrise mussten wir viele Events absagen. Aber wir haben einen Weg gefunden, Eltern und Schüler*innen mittels Online-Workshops trotzdem zu erreichen. Hier stehen für Lehrer*innen, Eltern oder generell Interessierte kostenlos drei Videos bereit – kreativ, interaktiv und wie geschaffen für den heimischen Wissenstransfer.

In Kooperation mit RESTLOS GLÜCKLICH e. V., dem Verein für mehr Wertschätzung von Lebensmitteln, riefen wir im Jahr 2018 das Bildungsprojekt „School Lunch“ ins Leben – einen Workshop über den Wert unserer Lebensmittel. Inzwischen wurden 50 Grundschulen in Berlin besucht, über 80 Workshops veranstaltet und dabei rund 1.700 Kinder zu zukünftigen Lebensmittelretter(inne)n ausgebildet. Und die Community wächst weiter!

Die Retterfilm-Trilogie – besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen

Die von RESTLOS GLÜCKLICH geleiteten Workshops an den Schulen leben vom Live-Erlebnis. Doch nachdem man aufgrund der Corona-bedingten Hygienebestimmungen ab März 2020 keine Events an Schulen mehr durchführen konnte, hat das Team kurzerhand zu Kamera und Mikro gegriffen und die Workshopinhalte für junge Lebensmittelretter*innen in Ton und Bild gefasst. Diese je ca. 15-minütigen Filme vermitteln nicht nur auf kindgerechte Weise spannendes Wissen zum wertschätzenden Umgang mit Lebensmitteln, sondern fordern aktiv und unterhaltsam zum Mitmachen auf.

So wurden hier und da ein kleines Quiz oder „Forscheraufträge“ integriert, deren Fragen die Kinder selbst beantworten können: Was bedeutet eigentlich Lebensmittelverschwendung und wie kann man sie vermeiden? Zudem gibt’s leckere Rezeptideen zum Nachkochen. Schließlich lassen sich ohne Weiteres sogar aus nicht mehr ganz so einwandfreien Produkten schmackhafte Gerichte zaubern. Das Team von RESTLOS GLÜCKLICH begibt sich auch auf Spurensuche in der heimischen Küche: Was steckt so alles im Kühlschrank, das oft vorschnell in der Tonne landet? Wie kann man Nahrungsmittel besser aufbewahren oder rechtzeitig weiterverarbeiten?

Kurz – mit Drücken des Start-Buttons holen Sie unsere Lebensmittelexpert(inn)en zu sich und Ihren Kindern nach Hause. Damit bringt die Retterfilm-Trilogie Home-Schooling und kindgerechtes Infotainment unter einen Hut.

Spannende Dreharbeiten – so wurden aus Lebensmittelretter(inne)n „Filmstars“

Die Dreharbeiten waren für alle Beteiligten Neuland. Denn natürlich ist niemand aus dem Team eine professionelle Moderatorin. Vom Erstellen des Drehbuchs über den Umgang mit dem erforderlichen technischen Equipment bis hin zum finalen Schnitt der Videos – alle wuchsen Schritt für Schritt an dieser Herausforderung. So manche Einstellung musste mehrmals wiederholt werden, bevor sie „im Kasten“ war. Aber die Motivation war groß, ging es doch darum, auch in Krisenzeiten das Projekt „School Lunch“ am Leben zu erhalten.

Die Videoproduktion war für uns alle eine neue Herausforderung. Aber wir sind mit ganzem Einsatz daran gewachsen. Denn auch bzw. gerade in Zeiten des Social Distancing liegt uns die Ausbildung junger Lebensmittelretter*innen weiterhin sehr am Herzen.

Nina Carryer, 
Koordinatorin des Bildungsprojekts „School Lunch“

Gemäß unserem Leitgedanken „Banking for Food“ möchte die Rabobank schon die Kleinsten für die Wertschätzung von Nahrungsmitteln begeistern und damit der zunehmenden Ressourcenverschwendung die Stirn bieten. Daher haben wir in Kooperation mit dem Verein RESTLOS GLÜCKLICH e. V. das Bildungsprojekt „School Lunch“ ins Leben gerufen, in dessen Folge seit dem Jahr 2018 kostenlose Koch-Workshops an Grundschulen stattfinden. Auch in Coronazeiten ist das Projekt am Start und bietet anstelle der üblichen Live-Workshops gratis drei interaktive Videos zum Mitmachen für zu Hause an.


Mann mit Kühen

Rabo­bank und FAO starten Part­ner­schaft

Mehr Nachhaltigkeit in der Lebensmittelbranche – das ist das Ziel, dass die Rabobank gemeinsam mit der FAO (Food and Agriculture Organization) vorantreibt. Zusammen mit der Nahrungsmittel- und Landwirtschaftsbranche möchten die Partner Kleinbauern in Schwellenländern beim Wandel zu mehr Nachhaltigkeit helfen.

Weiterlesen
Ackerdemia Schulgartenaktion

Ackern im Schulgarten

Dank RaboDirect konnten die Kinder von fünf Grundschulen in Deutschland jetzt ihre ersten Gemüsebeete im eigenen Schulgarten bepflanzen. Die dreijährige Aktion ist Teil des Bildungsprogramms der GemüseAckerdemie.

Weiterlesen
Luftaufnahme Feld

För­de­rung nach­hal­tig­er Land­wirt­schaft

Gemeinsam mit dem UN-Umweltprogramm hat die Rabobank den AGRI3 Fund ins Leben gerufen. Damit werden Know-how und finanzielle Mittel bereitgestellt, um die Umstellung auf eine nachhaltige Landwirtschaft zu finanzieren. Der AGRI3 Fund hat im Sinne einer klimafreundlichen Lösung dabei die gesamte Wertschöpfungskette im Visier.

Weiterlesen
Ihr Sparspezialist

Ihre Sitzung läuft demnächst ab.

Sie sind seit einiger Zeit inaktiv. Wollen Sie sich jetzt abmelden?

Ihre Sitzung verfällt in wenigen Minuten.

Weitermachen Abmelden