RaboDirect verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich mit unserer Nutzung von Cookies einverstanden.
Vom Feld auf den Teller.

Kommt uns gern in die Tüte: frischer Salat.

Vom Feld auf den Teller - Eine zündende Idee für den Gemüseanbau der Zukunft.

Die Landwirtschaft steht vor immensen Herausforderungen. Immerhin wollen auf dieser Erde Jahr für Jahr mehr Menschen satt werden. Insbesondere Anbau und Vertrieb sensibler, verderblicher Produkte müssen intelligent durchdacht sein, um immer knapper werdende Ressourcen optimal auszuschöpfen und Qualität zu gewährleisten. Das familiengeführte Agrarunternehmen Church Brothers aus Kalifornien leistete in puncto Gemüseanbau bereits in den 80er-Jahren Pionierarbeit, erfand den knackfrischen Tütensalat und arbeitet mit einem cleveren Vertriebskonzept, das von der Rabobank unterstützt wird.

Die gesamte Wertschöpfungskette im Griff.

Gemüseanbau ist ein riskantes Geschäft. Auf der einen Seite stehen Landwirte unter internationalem Preisdruck des Marktes, auf der anderen Seite verlangen Verbraucher und Handel gleichbleibende Qualität sowie konstante Liefermengen. Ganz zu schweigen davon, dass Gemüseanbau überdies vielen natürlichen Variablen unterliegt - etwa unvorhersehbaren Witterungsbedingungen sowie einer begrenzten Haltbarkeit. Das Familienunternehmen der Gebrüder Church erkannte schon früh, dass diese Aufgabe z.B. zu lösen ist, indem man sämtliche Schritte entlang der gesamten Wertschöpfungskette selbst in die Hand nimmt - vom Anbau über Verarbeitung und Lagerung bis hin zur Lieferung der frischen Produkte. 

Und so ging man bei Church Brothers bereits vor Jahren mutige neue Wege. Getreu dem Motto „von der Farm bis auf die Gabel" führten sie ein Produkt ein, das bis dato unbekannt war: frischen Salat, fix und fertig gewaschen, zerkleinert und geliefert in atmungsaktiven Tütenverpackungen, die es seither in unzähligen Supermärkten zu kaufen gibt. Heute vertreibt der Hof jährlich rund 35 Millionen Kisten dieses ready-to-eat-Salats. 

Bauer beim Salatschneiden

Konstante Qualität zu günstigen Preisen.

Im Hause Church Brothers hat man alle Etappen der Gemüseproduktion lückenlos unter Kontrolle. So ist man in der Lage, Ressourcen effizient zu nutzen und eine gleichbleibende, hochwertige Qualität des Endproduktes sicherzustellen. Dazu waren natürlich etliche Aufwendungen notwendig. Das Unternehmen ging dieses Projekt couragiert an und investierte in innovative technische Anlagen und Maschinen, um dieses neue Geschäftsfeld zu erschließen. Denn nur zügig verarbeitet und mit exakter Einhaltung der Kühlkette kommt Gemüse auch verlässlich frisch beim Verbraucher an. 

Church Brothers und die Rabobank - eine starke Partnerschaft.

Als langjähriger Kunde der Rabobank profitiert Church Brothers von Krediten und unserem Know-how. Wir fördern im Sinne unserer Strategie „Banking for Food" die Arbeit des Familienunternehmens, das somit nicht nur technische Investitionen realisieren, sondern seine Produkte auch gezielt vermarkten und vertreiben kann. Dazu gehört inzwischen sogar eine Direktbelieferung der Endverbraucher. 

 Mit seinem Konzept des ganzheitlichen Gemüseanbaus und -vertriebs von A bis Z war das kalifornische Unternehmen schon vor Jahren der Zeit voraus: Eine Idee, die in der Frage der Nahrungsmittelversorgung mit gutem Beispiel vorangeht und auch in Zukunft ganze Unterstützung verdient hat. 


Sojapflanze

Soja – vom Futter­mittel zur viel­fältigen Nahrungs­quelle.

Viele Jahre vorrangig als Futter­mittel eingesetzt, erobert Soja inzwischen auch unseren Speise­plan. Ob Soja­milch oder Tofu – der Trend zu veganer Ernährung verstärkt die Nach­frage. Umso wichtiger sind daher Konzepte für nachhaltigen Anbau, der die Umwelt in den Erzeuger­ländern nicht über Gebühr belastet.

Weiterlesen
School Lunch

Junge Le­bens­mit­tel­ret­ter gesucht!

Zeichen setzen gegen die Verschwendung von Lebensmitteln – das ist die Idee hinter dem Bildungsprojekt „School Lunch“, bei dem RaboDirect gemeinsam mit dem Verein RESTLOS GLÜCKLICH Grundschulen nachhaltige Koch-Workshops ermöglicht. Seit dem Start des Projekts in 2018 werden jedes Schuljahr neue Kurse ausgeschrieben, dieses Jahr erstmalig auch im Rahmen eines Kreativwettbewerbs.

Weiterlesen
Müllberge

Nachhaltig eingetütet.

Jahr für Jahr gelangen Tonnen von Plastikmüll in den Umlauf und anschließend in unsere Meere. Doch leider ist es als Verbraucher nach wie vor schwierig, beim täglichen Einkauf Verpackungen aus Kunststoff zu vermeiden. Höchste Zeit, dass jemand eine echte Alternative bietet! 

Weiterlesen
Ihr Sparspezialist

Ihre Sitzung läuft demnächst ab.

Sie sind seit einiger Zeit inaktiv. Wollen Sie sich jetzt abmelden?

Ihre Sitzung verfällt in wenigen Minuten.

Weitermachen Abmelden